Unternehmen / Finanz

SIX und Börse Schanghai arbeiten enger zusammen

Die Schweizer Börse und die Betreiberin der chinesischen Börse in Schanghai prüfen eine Kotierung von Wertpapieren an den jeweiligen Märkten.

(AWP) Die Schweizer Börsenbetreiberin SIX Group vertieft ihre 2015 aufgenommene Zusammenarbeit mit der Börse Schanghai. Dabei sondieren die beiden Gesellschaften die Möglichkeit der Kotierung von Wertpapieren an den jeweiligen Märkten, wie SIX am Dienstag mitteilte.

Darüber hinaus wird in dem am heutigen Dienstag unterzeichneten Memorandum of Understanding (MoU) auch die Zusammenarbeit in weiteren Bereichen von gemeinsamen Interesse wie beispielsweise der Digitalisierung in Betracht gezogen.

Die Schweiz und China pflegen seit Abschluss des Freihandelsabkommens zwischen den beiden Ländern im Jahr 2013 und des Währungsabkommens zwischen der Schweizerischen Nationalbank (SNB (SNBN 5490 -0.54%)) und der People’s Bank of China 2014 vertiefte Beziehungen.

Leser-Kommentare