Unternehmen / Gesundheit

Skan ist eine Entdeckung wert

Der Weltmarktführer für Pharmaisolatoren ist gut gestartet an der Börse. Er muss aber noch in die Bewertung hineinwachsen.

Bald drei Monate ist es her, dass Skan an der Börse spektakulär gestartet ist. Die zu 54 Fr. ausgegebenen Aktien des Weltmarktführers für medizinische Isolatoren begannen den Handel gleich auf 75 Fr. und stiegen bis Mitte November auf den bisherigen Höchstkurs von 92 Fr. Bis dann hatten sich die meisten der vielen Anleger, die im Initial Public Offering (IPO) nicht oder zu wenig zum Zug gekommen waren, auch noch eingedeckt. Der Nachfragedruck hat abgenommen.

Auch, weil es um das 1968 gegründete Baselbieter Unternehmen still geworden ist. Über das Geschäftsjahr 2021 und die Aussichten informiert es erst am 5. April, als letzte der kotierten Medizintechnikgesellschaften an der Schweizer Börse SIX.

Der ganze Text ist für Abonnentinnen und Abonnenten reserviert. Abonnieren Bereits abonniert?