Unternehmen / Gesundheit

Skan stark nachgefragt

Der Medizintechniker und Börsenneuzugang Skan gibt die vollständige Ausübung der Mehrzuteilungsoption bekannt.

(AWP) Beim Börsengang der Medizinaltechnik-Gruppe Skan ist die Mehrzuteilungsoption vollständig ausgeübt worden. Einschliesslich der 500’000 Aktien aus der Mehrzuteilungsoption sind damit insgesamt 5 Mio. Skan-Aktien zum Preis von 54 Fr. je Aktie an der Börse platziert worden.

Das Platzierungsvolumen beläuft sich damit auf insgesamt 270 Mio. Fr., teilte Skan am Dienstagmorgen mit. Bei den 5 Mio. platzierten Aktien handelt es sich um 1,73 Mio. neue und 3,27 Mio. bestehende Aktien. Mit der Ausübung der Mehrzuteilungsoption beträgt der Streubesitz rund 50%. Dies schliesst den Anteil der pre-IPO-Aktionäre ein, die nach Abschluss des Angebots eine Beteiligung von weniger als 3% halten.

Die auf Isolatorsysteme für aseptische Produktionsprozesse in der bio-pharmazeutischen Industrie spezialisierte Skan war am vergangenen Donnerstag an der Schweizer Börse gestartet. Die Aktien waren dabei bereits am ersten Handelstag gegenüber dem Ausgabepreis rund 40% in die Höhe geschossen und hatten bei 75.22 Fr. geschlossen. Am Montagabend gingen Skan mit 73.79 Fr. aus dem Handel.