Sponsored by BNY

Smart Mobility – der Weg der Zukunft

Eine neue Ära der Mobilität steht unmittelbar bevor: Entwicklungen in der Batterietechnologie, Mobilfunktechnik, selbstfahrende Fahrzeuge und Fahrgemeinschaften  werden die Art wie wir uns fortbewegen  revolutionieren. Sean P. Fitzgibbon, Portfoliomanager bei The Boston Company, eine BNY Gesellschaft, erläutert die neuen Möglichkeiten.

Warum «Mobilitätsinnovation»?
Wir sind davon überzeugt, dass der disruptive, transformative Wandel in der Art und Weise, wie wir alle Mobilitätsmittel nutzen, kontrollieren und steuern, tiefgreifende Auswirkungen auf Unternehmen, Regierungen und Verbraucher hat, indem sie die Interaktionen in der Mobilitätslandschaft wesentlich verändern. Zum Beispiel wachsen urbane Zentren und damit ergeben sich neue Herausforderungen für den Nah­transport­verkehr.

Wie wird das unsere traditionelle Fortbewegung beeinflussen?
Der technische Fortschritt hat unsere Fortbewegungs­möglichkeiten bereits revolutioniert – Von Apps für Fahrgemeinschaften über Elektrofahrzeuge bis zu neuen Transportsystemen. Disruptive Innovationen wie autonome Fahrzeuge könnten letztlich dazu beitragen, die CO2-Emissionen in unseren Städten zu senken und die Sicherheit zu erhöhen. Den Grundrahmen bilden dabei vier Tendenzen, die als Haupttreiber der Mobilitätsinnovation gesehen werden können: Digitale Vernetzung, autonome Fahrzeuge, Fahrgemeinschaften und elektrische Fahrzeuge.

Warum könnte das für Investoren interessant sein?
Vorreiter im Bereich Smart Mobility dürften Marktführer werden. Investoren haben die Möglichkeit in diese zukünftigen Wachstumsbereiche zu einem frühen Zeitpunkt und zu einem Zeitpunkt zu investieren, zu dem wir glauben, dass das Ausmass der Transformation in der Smart-Mobility-Landschaft sich noch nicht in den Aktienkursen widerspiegeln wird.

Leser-Kommentare