Nachdem der Swiss Market Index den Abwärtstrend der Vorwochen hinter sich gelassen hat, schlägt er nun die gegenteilige Richtung ein.

Nach einer sehr kurzen Denkpause am horizontalen Wendebereich um 11’950 Punkten hat der SMI auch diese technische Hürde übersprungen und damit die bereits im Vorfeld gesendeten kurzfristigen Stärkezeichen erneut bestätigt. Solange der Index nicht wieder deutlich unter seinen Monatsdurchschnittspreis (hellblau) und die Umsatzhäufungen bei 11’750 / 11’800 zurück fällt, ist die Prognose positiv.

Die nächsten Ziele liegen bei 12’300 und 12’500 Punkten an einer weiteren waagerechten Umkehrzone aus dem Sommer. Für ein Erreichen dieser Schwellenwerte sollten Anleger jedoch etwas Geduld mitbringen, da der Markt dazu längere Zeit am oberen Rand seiner steigenden statistischen Schwankungskorridore entlang laufen muss (graue und blaue Flächen).

Trading-Idee: Long Faktor Zertifikate wie die Valor 57946549 der UBS bleiben weiter haltenswert – sie hebeln Kursbewegungen des SMI um das Vierfache.

Der ganze Text ist für Abonnentinnen und Abonnenten reserviert. Abonnieren Bereits abonniert?

Leser-Kommentare