Der Swiss Market Index hat sein wahrscheinlichstes Maximalziel für eine Bärenmarktrally erreicht. Weitere Gewinne erscheinen möglich, die Chancen sinken aber.

Der SMI glänzt mit einer stabilen Erholungsbewegung nach dem starken Kurssturz, die Zahl der Käufer sollte oberhalb der 9750er-Marke jedoch deutlich abnehmen. Der nächste mögliche Wendepunkt um 10’300 dürfte auf die Schnelle nur noch sehr schwer erreichbar sein. Bereits der Anstieg über 9100 war überraschend: Dort lagen zahlreiche kurzfristige Wendepunkte, sodass dieses Areal auch wieder den ersten Orientierungspunkt auf dem Weg zurück nach unten darstellen dürfte, bevor es weiter in Richtung 8600 gehen kann.

Ganz unerwartet kommt die Bärenmarktrally nicht, denn der SMI hat den unteren Rand eines Extremkorridors (braun) erreicht, an dem er auch in den letzten grossen Krisen dieses Jahrtausends stoppte. Allerdings waren die ersten Halte oft nur Pausen und keine Endpunkte des jeweiligen Trends (rote Pfeile).

(Quelle der Grafiken: www.iquant.ch)

Bitte loggen Sie sich ein, um diesen Artikel vollständig zu lesen.

Leser-Kommentare