Der SMI (SMI 9043.38 0.52%) klettert weiter entlang des oberen Randes seines kurzfristigen Aufwärtstrendkanals (schwarz), der das Potenzial auf rund 11’200 limitiert. Auf der Unterseite wäre in diesem Korridor Spielraum bis 10’800, doch schon 100 Punkte höher dürfte im Korrekturfall am Monatsdurchschnitt (blaue Kurve) wieder eine steigende Nachfrage einsetzen.

Im Langfristchart ist der SMI bereits leicht überhitzt, erkennbar daran, dass er im oberen Randbereich seines statistisch ermittelbaren Schwankungskorridors verläuft (braune Fläche). Zugleich hat er sich wieder rekordverdächtig weit vom mehrjährigen Basistrend (blaue Gerade) nach oben abgesetzt. Dieser steigt jedoch mit rund 500 Punkten pro Jahr und ermöglicht geduldigen Anlegern somit schon bald wieder frischen Bewegungsspielraum.

(Quelle der Grafiken: www.iquant.ch)

Leser-Kommentare