Märkte / Aktien

SMI schliesst im Minus

Kurz vor Handelsschluss drehte der Leitindex ins Minus und schloss im roten Bereich.

(AWP/Reuters/BB/RI) Im Tagesverlauf hatten Marktteilnehmer zuvor von einer Erholung gesprochen, nachdem die beiden vorausgegangenen Sitzungen schwach waren. An den Märkten herrschte Erleichterung darüber, dass die chinesische Zentralregierung dem Yuan-Markt durch Wertpapierverkäufe Liquidität entziehen will und zudem den Mittelkurs des Yuan etwas höher als am Vortag festlegte.

Zu den grössten Gewinnern bei den Blue Chips gehörten heute Aktien, die zuletzt stark gefallen waren. Dazu zählten etwa Richemont (CFR 75.12 1.65%) oder Lonza (LONN 349.8 2.16%). Der Pharmazulieferer erhielt zusätzlich Unterstützung von Berenberg. Der Broker hatte die Abdeckung mit dem Rating «Buy» gestartet. Ascom (ASCN 10.08 0.2%) gehörten nach den gestrigen schlechten Zahlen auch heute zu den Verlierern.

Von Unternehmensseite gab es reichlich Impulse, heute berichteten vor allem Firmen aus der zweiten Reihe über ihr Geschäft. Positiv hervor stachen Basilea (BSLN 36.62 1.33%). Die Biotechfirma erzielte positive Studienergebnisse. Verkauft wurden dagegen OC Oerlikon. Der Anlagenbauer hat zwar etwas mehr Umsatz, aber eine geringere Profitabilität erzielt. Komax verloren dagegen nach einer Gewinnwarnung.

Euro über 1,09
Der Euro hat heute einen kleinen Teil seiner gestrigen Gewinne wieder abgegeben. Zum Börsenschluss hielt sich die Gemeinschaftswährung jedoch wieder über der Marke von 1,09 bei 1,0942 Fr. Zum Dollar stand der Euro bei 1,1198 $. Der Dollar wiederum notierte zum Franken leicht höher mit 0,9774 Fr.

Wallstreet eröffnet stärker
In den USA erholten sich die Indizes. Der S&P 500 (SP500 2888.68 1.44%), der Dow Jones (Dow Jones 25886.01 1.2%), sowie der Nasdaq 100 (Nasdaq 100 7604.108768 1.59%) handelten zum Zeitpunkt des Handelsschlusses in Europa alle im grünen Bereich.

Ölpreis leicht tiefer
Die Ölpreise schlossen leicht im Minus, erholten sich jedoch im Tagesverlauf etwas von ihrem deutlichen Rückgang zum Wochenstart  Ein Barrel (159 Liter) der Nordseesorte Brent (Brent 58.96 0.48%) kostete 59,54$. Der Preis für ein Barrel der amerikanischen Sorte West Texas Intermediate (WTI (WTI 55.12 0.71%)) lag am Dienstagabend bei 54,38 $.

Der Preis für eine Feinunze Gold (Gold 1498.71 -0.99%) stieg heute weiter auf 1470,6$. Gestern kletterte der Goldpreis auf den höchsten Wert seit 2013. Damit werde das Edelmetall seiner Rolle als sicherer Hafen gerecht, so Marktbeobachter.

Leser-Kommentare