Märkte / Aktien

SMI erreicht Allzeithoch

An der Schweizer Börse klettern die Aktienkurse weiter. Der Swiss Market Index handelt auf Rekordniveau. Die Bewertungen hingegen scheinen ausgereizt.

Der Start ins Börsenjahr 2018 ist geglückt. Der Schweizer Leitindex SMI (Swiss Market Index) markierte am Freitag bereits in der ersten Handelswoche des neuen Jahres ein Allzeithoch. Kurz nach der Markteröffnung kletterte er auf 9549 Punkte und übertraf das bisherige Allzeithoch vom 4. Juni 2007 um einen Punkt. Der SMI schloss auf 9557. Damit setzt die Börse den Trend von 2017 ungebremst fort.

Durch diese Entwicklung schliesst der SMI die Kurslücke, die sich während der Finanzkrise ergeben hatte. Im Zuge der Hypothekenkrise in den USA, des Konkurses der Investmentbank Lehman Brothers sowie der Griechenland- und der Eurokrise hatte der SMI knapp 56% nachgegeben. Das heisst, dass sich der Wert des Index seit 2009 mehr als verdoppeln musste, um das Kursniveau von 2007 wieder zu erreichen.

Bitte loggen Sie sich ein, um diesen Artikel vollständig zu lesen.

Leser-Kommentare