Der Swiss Market Index hat sich an einer markanten Wendezone im Chart wieder stabilisiert. Doch die Bodenbildung bleibt zunächst fragil.

Nach einer Abwärtsbewegung von mehr als 1000 Punkten in nur einem Monat war der Markt leicht überverkauft, sodass die Richtungsumkehr zurück nach oben nicht ganz überraschend kommt. Die ehemalige technische Barriere um 11’260 / 11’300 war der Auslöser, sie fällt aktuell mit dem Langfristdurchschnitt (violett) zusammen, auch das untere mittelfristige Schwankungsband (blau) verläuft derzeit auf gleicher Höhe. In der Summe ergeben diese Einflussfaktoren eine belastbare Kaufzone.

Bisher ist die jüngste Erholungsbewegung aber noch zaghaft, nur der kurzfristige Abwärtstrend (rot) wurde verlassen. Das nächste Ziel liegt an Umsatzhäufung bei 11’900 / 11’950, die zusammen mit dem Monatsdurchschnittspreis (blau) und dem oberen Schwankungsband dieser Zeitebene den Zielbereich für diese Woche bildet.

Dieser Text ist für Abonnentinnen und Abonnenten reserviert. Digital 5 Wochen ab CHF 20.– Jetzt testen Bereits abonniert?

Leser-Kommentare