Der Swiss Market Index wird inzwischen schon bei kleinsten Rückschlägen wieder gekauft, was erfahrungsgemäss ein positives Vorzeichen ist.

Im Tagesverlauf erreichte Tiefstkurse wurden am Dienstag von Marktteilnehmern verstärkt zu Käufen genutzt, so dass der SMI letztendlich wieder deutlich höher im Plus schliessen konnte. Auf ähnliche Entwicklungen (grüne Pfeile) folgten in der Vergangenheit steigende oder zumindest weiterhin stabile Preisverläufe. Das lässt auf einen erneuten Test der Zone 10’600 / 10’650 hoffen, die den einzigen markttechnischen Widerstand für lange Zeit darstellt.

Frühestens das Rekordhoch um 11’270 dürfte dann als nächste Orientierungsmarke auf der Oberseite dienen. Allerdings ist der Index mittelfristig bereits leicht überhitzt, erkennbar daran dass die Kurse am nördlichen Rand ihres entsprechenden Schwankungskorridors verlaufen (blau). Anleger sollten für eine weitere Aufwärtswelle also etwas Geduld mitbringen.

Wer sich für eine Fortsetzung der Aufwärtsbewegung in Position bringen will, greift beispielsweise zu der Valor 53181067. Das Papier verstärkt einen Anstieg des SMI um den Faktor acht.

Dieser Artikel ist für Abonnentinnen und Abonnenten reserviert. Digital-Abonnements ab 28 Fr. / Monat Zu den Abonnements Bereits abonniert?