Der Swiss Market Index zeigt kleine Anzeichen von Stärke, doch Anleger sollten lieber weiter zurückhaltend bleiben.

Der SMI hat sich zurück über seinen Monatsdurchschnittspreis (blau) erholt und wurde zugleich auch erstmals seit knapp drei Wochen wieder halbwegs stabil oberhalb der starken technischen Barriere um 9100 nachgefragt. Dies sind erste positive Signale, die jedoch nicht zu falscher Hoffnung verleiten sollten. Denn mehr als eine aussergewöhnlich umfangreiche Bärenmarktrally ist im aktuellen Umfeld kaum zu erwarten – sie könnte sich im Idealfall noch bis etwa zur 9700er-Marke ausdehnen.

Ein Anstieg zurück über die Mittellinie des langfristigen Basistrends (dicke blaue Gerade) ist momentan nur schwer vorstellbar. Ohnehin dürfte der Markt auf dieser Zeitebene von seinem langjährigen Aufwärtstrend nun bestenfalls in eine Seitwärtsbewegung wechseln, deren Untergrenze zunächst um 7200/7500 zu vermuten ist (grau).

(Quelle der Grafiken: www.iquant.ch)

Bitte loggen Sie sich ein, um diesen Artikel vollständig zu lesen.