Der Swiss Market Index hat nach der jüngsten Aufwärtswelle zwar leicht an Schwung verloren, hält sich aber stabil auf hohem Niveau – was bereits ein Stärkesignal ist.

Der SMI steuert auf der übergeordneten Zeitebene nach wie vor auf sein Vorjahres-Rekordhoch im Bereich von 11’200/11’300 Punkten zu. Doch er ist bereits leicht überhitzt, erkennbar daran, dass die Preise im oberen Randbereich des mittelfristigen Schwankungskorridors (blaue Fläche) verlaufen. Weitere Gewinne werden damit etwas Geduld benötigen.

Abgesichert ist der Index durch mehrere markttechnische Orientierungslinien um 10’600/10’700, dort fallen der Monatsdurchschnittspreis (blau), eine horizontale Wendezone und der untere Rand des kurzfristigen Schwankungskorridors (graue Fläche) zusammen.

Trading-Idee: UBS stellt für den 2020 an dieser Stelle mehrfach vorgestellten Valor 51817391 nur noch Geldkurse (Rücknahmepreise), daher können Anleger für frische Käufe nun auf den Valor 57946549 umsteigen. Das Faktorzertifikat verstärkt Kursbewegungen des SMI ebenfalls um das Vierfache. 

Weitere Informationen finden Sie hier.

Dieser Text ist für Abonnentinnen und Abonnenten reserviert. Digital 5 Wochen ab CHF 20.– Jetzt testen Bereits abonniert?

Leser-Kommentare