Der Ausbruch des Swiss Market Index über die jüngste technische Verkaufszone bestätigt den Aufwärtstrend ein weiteres Mal.

Der SMI folgt nach wie vor dem steigenden Kurskanal (grün), der sich bis Anfang März zurückverfolgen lässt. Darin hat er nun bereits Platz bis zum Vorjahres-Rekordstand um 11’270 und ist zugleich auf der Unterseite an der 11’000er-Marke abgesichert. Dazu kommt der Sprung über die zuletzt blockierende Schwelle bei 11’150 Punkten, der den Weg frei macht für eine Fortsetzung der positiven Tendenz.

Kursziele zwischen 11’300 und 11’600 lassen sich aus der Kursentwicklung der Vormonate ableiten, die anhaltend starke Parallelen zum Verlauf der Jahre 2018 und 2019 aufweist (grüne Boxen). Ähnliche Werte errechnen sich auch aus der linearen Verknüpfung langfristiger Zwischenhochs der vergangenen Jahrzehnte – eine vergleichsweise simple Methode, nach der sich dennoch erstaunlich viele Anleger richten.

Trading-Idee: Der Valor 57946549 der UBS und vergleichbare Long-Papiere bleiben weiter eine interessante Option. Bewegungen des SMI werden dadurch um den Faktor vier gehebelt, was auch bei einem kleineren Kurspotenzial eine ansehnliche Rendite möglich macht.

Weitere Informationen finden Sie hier.

Dieser Text ist für Abonnentinnen und Abonnenten reserviert. Digital 5 Wochen ab CHF 20.– Jetzt testen Bereits abonniert?

Leser-Kommentare