Zum Wochenauftakt testet der Swiss Market Index erneut seinen Monatsdurchschnitt. Bei einer Rückeroberung besteht noch etwas Luft nach oben.

Wie erwartet folgte auf den jüngsten Rückschlag am Freitag eine fast ebenso dynamische Erholung. Damit verliert die bisher im kurzfristigen Bereich wichtige Nachkaufzone um 10’100 an Bedeutung und wird durch die Region um 9950/10’000 abgelöst. Nach oben hin ist vorerst noch keine Adjustierung notwendig, die Spanne reicht bis 10’350/10’450. Unter dem Strich könnte die Erholung vom Freitag somit auch heute noch anhalten. Voraussetzung dafür ist, dass der SMI auch oberhalb des Monatsdurchschnitts (blaue Linie) bei 10’275 nachgefragt wird.

Verhalten positiv stimmt ebenfalls, dass erneut im Umfeld des langfristigen Durchschnittspreisbandes (violett) eine erhöhte Kaufbereitschaft zu beobachten war. Solange dieses Phänomen anhält, besteht kein Grund zur Sorge für eine stärkere Korrektur in den unteren Grenzbereich des Vorhersageintervalls bei 9800/9900. Zugleich bleibt der Markt allerdings auch auf der Oberseite bei rund 10’500 gedeckelt. Unter dem Strich ist daher eine Fortsetzung der Seitwärtsbewegung zu erwarten. Dieser Artikel ist für Abonnentinnen und Abonnenten reserviert. Digital-Abonnements ab 28 Fr. / Monat Zu den Abonnements Bereits abonniert?