Das bisherige Rekordhoch des Swiss Market Index könnte schon bald wieder auf den Prüfstand kommen.

Das zentrale Signal im mittelfristigen Kursbild bleibt der Ausbruch über die nun als Stabilisator dienende 10’600er-Marke, der ein klares Stärkezeichen darstellt. Erinnerungen an den Zeitraum ab Sommer 2018 werden wach, damals brach der SMI auch zuerst ein und kletterte dann aber über eine starke markttechnische Barriere auf neue Hochs (grün).

Die Schwankungskorridore des SMI (blaue und graue Flächen) lassen Luft nach oben bis derzeit rund 11’000 Punkte. Höhere Preise werden etwas Geduld benötigen, sind aber angesichts der steigenden Tendenz dieser Kanäle nur eine Frage der Zeit. Nächstes Kursziel auf der Oberseite: der Vorjahres-Spitzenwert um 11’270 Zähler.

Trading-Idee: Die UBS stellt für den 2020 an dieser Stelle mehrfach vorgestellten Valor 51817391 nur noch Geldkurse (Rücknahmepreise), daher können Anleger für frische Käufe nun auf den Valor 57946549 umsteigen. Das Faktorzertifikat verstärkt Kursbewegungen des SMI ebenfalls um das Vierfache. 

Weitere Informationen finden Sie hier.

Dieser Artikel ist für Abonnentinnen und Abonnenten reserviert. Digital-Abonnements ab 28 Fr. / Monat Zu den Abonnements Bereits abonniert?

Leser-Kommentare