Nun dreht auch der Trend auf der kleinsten analysierten Zeitebene wieder in die gleiche Richtung wie sein Gegenstück im Satellitenbild.

Nachdem der Swiss Market Index im Chart der Vorwochen einen Kurswechsel zurück nach oben vollzogen hat, häufen sich dort inzwischen die Anzeichen einer anhaltenden Bodenbildung. Nicht nur wurde der im September gestartete, fallende Kurskanal nach Norden verlassen, auch Preise oberhalb des Monatsdurchschnitts (hellblau) werden wieder bezahlt – was in einem kontinuierlichen Abwärtstrend selten der Fall ist.

Das nächste Kursziel liegt nun an der Umsatzhäufung bei 11’950 Punkten, die sich Mitte des Vormonats gebildet hat. Solange die Volumenhäufungen bei 11’600 bis 11’750 nicht mehr unterschritten werden, bleibt die Prognose auf dieser Zeitebene positiv. Im Mittelfrist-Chart ist der steigende Trend ohnehin noch intakt, auch wenn er an Schwung verloren hat.

Trading-Idee: Restbestände der hier vor einigen Monaten bereits vorgestellten Long-Faktorzertifikate ( Valor 57946549 der UBS ) bleiben haltenswert – sie hebeln Kursbewegungen des SMI um das Vierfache. Wer dem Frieden nicht traut, kann sich aber auch weiterhin mit Short-Faktorzertifikaten wie dem Valor 48638470 nach unten sichern, sie bewirken das Gegenteil. Dieser Text ist für Abonnentinnen und Abonnenten reserviert. Digital 5 Wochen ab CHF 20.– Jetzt testen Bereits abonniert?

Leser-Kommentare