Eingeloggt Nicht eingeloggt Suche E-Mail Leseliste Aktiv auf Leseliste Drucken Uhr E-Mail Term-Tag Arrow Left Arrow Right Arrow Down Arrow Up Charts Lock Abo Circle Circle Open Six Exchange Six Exchange Facebook Twitter Linkedin Xing Googleplus Whatsapp
Der Markt wird wieder verstärkt von Verkäufern gesteuert, ohne dass jedoch wichtige Kursmarken bisher Schaden nehmen.

Gewinnmitnahmen beim Swiss Market Index lassen die Kurse zurück in Richtung des aktuell gültigen kurzfristigen Aufwärtstrends (blau) um 9840 Punkte fallen, noch ist dieser aber nicht in Gefahr. Bereits davor federt der Monatsdurchschnittskurs (grün) den Fall des Index um 9040 Punkte ab. Er wirkt zwar selten punktgenau, diente aber in der jüngeren Vergangenheit schon häufiger als Orientierungspunkt für Kaufwillige.

Erst wenn auch der Aufwärtstrend nach Süden durchbrochen wird, müsste die kurzfristige Verfassung des Marktes neu eingeschätzt werden. Bis dahin bleibt der Ausbruch nach oben über die 9150er-Marke das zentrale Ereignis, in dem sich die weiter intakte positive Grundstimmung widerspiegelt. Ein Anstieg in Richtung der Rekordhochs jenseits der 9500er-Marke bleibt – zumindest für die Zeit nach der Sommerpause – auch weiterhin das wahrscheinlichste Szenario.

Kleinere Rückschläge können für Anleger daher gute Einstiegsgelegenheiten in entsprechende Produkte darstellen, mit denen sich auf weitere Gewinne spekulieren lässt – passende Calls zeigt die Tabelle weiter unten. Wer sich gegen eine vorübergehende Sommerschwäche absichern will, findet dort auch entsprechende Puts.