Beim Swiss Market Index spielt sich die Handlung momentan nur im untergeordneten Zeitfenster ab. Die Entwicklung dort kann aber auch ein Frühindikator sein.

Der SMI hat sich am unteren Rand seiner Tradingrange bei 10’950 / 11’000 wieder stabilisiert. Eine Gegenbewegung nach oben wird derzeit aber vom Verkaufsdruck im Bereich des Monatsdurchschnittskurses (blau) an der 11.150er-Marke ausgebremst. Ein Ausbruch darüber wäre ein erstes kleineres Stärkezeichen, bestätigt wird ein positives Signal aber erst durch einen Sprung über die Obergrenze der Handelsspanne, die bei 11’250 / 11’270 zusammen mit dem Allzeithoch des Vorjahres eine grössere Hürde darstellt.

Auf der übergeordneten Zeitebene wird sich in der näheren Zukunft nur wenig ändern: Der längerfristige Trend ist positiv, allerdings deutet der neue Richtungswechsel nach unten nahe am Vorjahreshoch auf eine anhaltend hohe Bereitschaft zu Gewinnmitnahmen auf diesem Preisniveau hin. Zudem notiert der SMI knapp unter mehreren Aufwärtstrendlinien, die ebenfalls von zahlreichen Marktteilnehmern zur Orientierung herangezogen werden dürften. Etwas Geduld ist somit gefragt, bevor das Aufwärtspotenzial wieder steigt.

Trading-Idee: Die Valor 57946549 der UBS oder vergleichbare Papiere bleiben nach wie vor eine gute Option, um an einem weiteren Aufwärtstrend des SMI teilzuhaben. Es besteht aber die Chance, dass diese Zertifikate im Zuge der laufenden Seitwärtskonsolidierung noch einmal günstiger erwerbbar werden.

Weitere Informationen finden Sie hier.

Dieser Text ist für Abonnentinnen und Abonnenten reserviert. Digital 5 Wochen ab CHF 20.– Jetzt testen Bereits abonniert?

Leser-Kommentare