Der Swiss Market Index verharrt in einer Handelsspanne. Nur bei genauem Hinsehen zeigen sich kleinere Makel.

Der SMI schwankt auf der kurzfristigen Zeitebene nach wie vor zwischen rund 10’950 und 11’250 ohne klaren Trend. Allerdings zeigte sich zuletzt  innerhalb dieser Tradingrange eine leichte Tendenz zur Schwäche, denn der Index hatte Schwierigkeiten, seinen Monatsdurchschnittspreis (blau) um 11’150 zu überschreiten. Eine weitere Abwärtsbewegung in Richtung der nächsten Kursziele bei rund 10’850 und vor allem 10’600 sollte daher als realistische Option einkalkuliert werden.

Der längerfristige Trend ist positiv, allerdings deutet der neue Richtungswechsel nach unten nahe am Vorjahreshoch auf eine anhaltend hohe Bereitschaft zu Gewinnmitnahmen auf diesem Preisniveau hin. Zudem notiert der SMI knapp unter mehreren Aufwärtstrendlinien, die ebenfalls von zahlreichen Marktteilnehmern zur Orientierung herangezogen werden dürften. Etwas Geduld ist somit gefragt, bevor das Aufwärtspotenzial wieder steigt.

Trading-Idee: Zertifikate wie der Valor 57946549 der UBS bleiben nach wie vor geeignet, um an einem weiteren Aufwärtstrend des SMI zu partizipieren. Diese Papiere hebeln Schwankungen des SMI um den Faktor vier. Die Chance, günstiger in eine neue Long-Position einzusteigen, erhöht sich aktuell wieder. Anleger müssen daher nichts überstürzen.

Weitere Informationen finden Sie hier.

Dieser Text ist für Abonnentinnen und Abonnenten reserviert. Digital 5 Wochen ab CHF 20.– Jetzt testen Bereits abonniert?

Leser-Kommentare