Gewinnmitnahmen dominieren nach einer mehrwöchigen Rally auch weiterhin das Tagesgeschäft des Swiss Market Index.

Solange der SMI unterhalb der ersten horizontalen Wendezone im Kurzfristchart bei rund 12’500 gehandelt wird, dürfte sich die Schwächephase auf dieser Zeitebene fortsetzen. Erst Preise oberhalb von 12’550 wären ein gutes Indiz für eine Stabilisierung – an beiden genannten Schwellen waren in den Vortagen verstärkte Umsätze bemerkbar, was deren Aussagekraft zusätzlich bestärkt.

Die aktuell zu beobachtenden Bodenbildung um 12’300 / 12’350 hat mittelmässige Erfolgsaussichten. Ein weiterer Rückschlag bis an die nächstfolgende, im Chart ungefähr bei 12’000 / 12’100 verlaufende Haltezone ist durchaus realistisch, ohne dass sich dadurch aber am positiven übergeordneten Trend etwas ändern würde.

Trading-Idee: Die in den Vorwochen vorgestellten Long Faktor Zertifikate wie die Valor 57946549 der UBS  bleiben mittelfristig weiter haltenswert – sie hebeln Kursbewegungen des SMI um das Vierfache. Wer nachkaufen will, findet langsam auch attraktive Bedingungen vor. Anleger, die sich dagegen zunächst nach unten absichern möchten, nutzen stattdessen die Valor 48638470, die bei Indexverlusten in Kursgewinne ummünzt und um das Vierfache verstärkt.

Der ganze Text ist für Abonnentinnen und Abonnenten reserviert. Abonnieren Bereits abonniert?

Leser-Kommentare