Der Swiss Market Index hat noch mehrere hundert Punkte Luft nach oben, bevor er sich wieder in einem überhitzten Zustand befindet.

Innerhalb seines langfristigen Schwankungskanals (braun) ist noch Platz bis 12’500 / 13’200 Zähler, bevor der nördliche Rand erreicht wird. Auch eine Zeitebene darunter ist bis zum oberen Prognoseband (blau) noch Spielraum, es verläuft aktuell knapp unter der 12’450er-Marke und weist eine steigende Tendenz auf. Solange der Markt nicht wieder deutlich unter 11’250 / 11’300 zurückfällt, bleibt er positiv einzuschätzen.

Selbst aus dem kurzfristigen Blickwinkel lässt sich eine Zielzone zwischen 12’300 und 12’500 Punkten definieren, was sich mit den Vorhersagen der anderen Perspektiven deckt. Hier sind zudem noch näher gelegene Wendezonen erkennbar, wie der horizontale Bereich um 11’950 und der ebenfalls Richtungswechsel auslösende Monatsdurchschnittskurs bei rund 11’800, der als zusätzlicher Stabilisator dient.

Trading-Idee: Long-Faktorzertifikate wie der Valor 57946549 der UBS bleiben weiter haltenswert – sie hebeln Kursbewegungen des SMI um das Vierfache.

Der ganze Text ist für Abonnentinnen und Abonnenten reserviert. Abonnieren Bereits abonniert?

Leser-Kommentare