Märkte / Makro

SNB profitiert vom höheren Goldpreis

Die Schweizerische Nationalbank verbuchte im ersten Quartal auf ihren Anlagen einen Gewinn von 5,7 Mrd. Fr.

(AWP) Für das erste Quartal 2016 legt die Schweizerische Nationalbank (SNB) einen Gewinn von 5,7 Mrd Fr. vor. Profitiert hat die SNB von tiefen Zinsen und Goldpreisen, die im Zug einer schwächelnden Weltkonjunktur gestiegen sind. Negativ zu Buche schlagen nach wie vor die Risiken aus Fremdwährungen wie dem Euro.

Nach den massiven Verlusten in den ersten beiden Quartalen 2015 weist die Notenbank nun zum dritten Mal in Folge ein Plus aus – doch mit sinkender Tendenz.

Im dritten Quartal 2015 war die SNB mit einem Gewinn von 16,2 Mrd Fr. zum ersten Mal in die Gewinnzone zurückgekehrt, nachdem sie im ersten Halbjahr noch einen Verlust von 50,1 Mrd Fr. eingefahren hatte. Dieser Text ist für Abonnentinnen und Abonnenten reserviert. Digital 5 Wochen ab CHF 20.– Jetzt testen Bereits abonniert?