Märkte / Makro

«SNB in Singapur nahe am Markt»

Marco Huwiler, Leiter der Niederlassung Singapur, und sein Team verwalten 12% der Devisenreserven der Nationalbank.

Wolfgang Gamma, Singapur

Asia Square Tower 1, Singapur, so lautet die Adresse der einzigen Auslandniederlassung der Schweizerischen Nationalbank (SNB). Weder Manhattan noch «Mainhattan» (Frankfurt), wo eine Präsenz der SNB eher zu vermuten wäre, sondern dem Finanzhub Südostasiens fällt diese Ehre zu. Dort ist die SNB im zentralen Financial District und vor allem nahe am Puls der asiatischen Finanzmärkte. Für Marco Huwiler und seine achtköpfige Crew ist das zur Erfüllung ihrer beiden zentralen Aufgaben entscheidend.

«Das Motiv für die Eröffnung einer Niederlassung war der Wunsch nach einer effizienteren Bewirtschaftung der SNB-Devisen­reserven in Asien und nach einer Präsenz am Devisenmarkt während der asiatischen Handelszeiten», skizziert Huwiler den Beweggrund der SNB zum Schritt nach Asien. Er leitet die 2013 eröffnete Niederlassung seit drei Jahren.

Der ganze Text ist für Abonnentinnen und Abonnenten reserviert. Abonnieren Bereits abonniert?