Märkte / Makro

SNB: Der Franken ist nur noch «hoch bewertet»

Analyse | Die Nationalbank lässt die Geldpolitik unverändert, beurteilt aber den Franken neu. Der Wechselkurs zum Euro reagiert kaum.

«Der Franken ist weiterhin hoch bewertet», schreibt die Schweizerische Nationalbank im Communiqué zur vierteljährlichen geldpolitischen Lagebeurteilung am Donnerstagvormittag. Beim letzten Zinsentscheid Mitte Juni hiess es noch: «Der Franken ist nach wie vor deutlich überbewertet.»

Das mag nur eine Nuance sein. Aber an den Finanzmärkten zieht jede Änderung in der Wortwahl von Notenbankern Aufmerksamkeit auf sich. Die SNB begründet, seit der letzten Lagebeurteilung habe sich der Franken gegenüber dem Euro abgeschwächt und zum Dollar an Wert gewonnen. «Insgesamt trägt diese Entwicklung zu einem gewissen Abbau der deutlichen Überbewertung des Frankens bei.»

Bitte loggen Sie sich ein, um diesen Artikel vollständig zu lesen.