Eingeloggt Nicht eingeloggt Suche E-Mail Leseliste Aktiv auf Leseliste Drucken Uhr E-Mail Term-Tag Arrow Left Arrow Right Arrow Down Arrow Up Charts Lock Abo Circle Circle Open Six Exchange Six Exchange Facebook Twitter Linkedin Xing Googleplus Whatsapp
Unternehmen / Ausland

Softbank: Die neue Übermacht am Tech-Himmel

Die Japaner sind 2017 zum wichtigsten Tech-Investor der Welt aufgestiegen. Das anvisierte Anlagevolumen von 100 Mrd. $ dürften sie bald erreichen.

Für die Basler Biotech-Spezialisten von Roivant fand Weihnachten dieses Jahr bereits im August statt. Dann wurde bekannt, dass Roivant 1,1 Mrd. $ erhalten wird – bis dahin die grösste Finanzierungsrunde in der Biotech-Geschichte. Geldgeber ist der Softbank Vision Fund. Dieser offiziell erst im Mai lancierte Fonds ist innert kürzester Zeit zum grössten Technologie-Investmentvehikel der Welt herangewachsen. Bis Ende September hat er 97.7 Mrd. $ geäufnet. In den kommenden Monaten soll er ein Volumen von 100 Mrd. $ erreichen.

Der Fonds ist eine Vision von Masayoshi Son, dem japanischen Milliardär und Softbank-Gründer. Er war vor dem Amtsantritt von US-Präsident Donald Trump vor einem Jahr mit dem vollmundigen Versprechen aufgefallen, in den kommenden vier Jahren 50 Mrd. $ in den USA investieren zu wollen und (zusammen mit Foxconn) 50’000 Jobs zu schaffen. In dem Tempo, wie der Vision-Fonds wächst, könnte Son das Ziel noch vor der Frist erreichen. Die Idee für den Fonds hatte er bereits vor Trumps Wahl.

Bitte loggen Sie sich ein, um diesen Artikel vollständig zu lesen.