Eingeloggt Nicht eingeloggt Suche E-Mail Leseliste Aktiv auf Leseliste Drucken Uhr E-Mail Term-Tag Arrow Left Arrow Right Arrow Down Arrow Up Charts Lock Abo Circle Circle Open Six Exchange Six Exchange Facebook Twitter Linkedin Xing Googleplus Whatsapp
Märkte / Derivate

Sojafarmer in Rekordlaune

Die globale Ernte der proteinreichen Wunderbohne erreicht 2016/17 nie dagewesene Volumen.

Die Zeichen stehen auf Rekord: Sollte nichts Gravierendes dazwischenkommen, dürfte die globale Sojaernte 2016/17 mit rund 340 Mio. Tonnen eine historische Bestmarke erreichen – den vorteilhaften Wetterbedingungen in den wichtigsten Anbauregionen sei Dank. Doch auch langfristig scheint nichts den Aufstieg der proteinreichen Wunderbohne aufhalten zu können. So ist davon auszugehen, dass sich die Weltproduktion bis 2050 auf über 500 Mio. Tonnen erhöht.

Der Sojaanbau wird von drei Ländern dominiert – den USA, Brasilien und Argentinien. Gemeinsam sind sie für über 80% der weltweiten Produktion verantwortlich. Aufgrund des höheren Ausfuhranteils hält Brasilien seit 2013 den Titel des Exportweltmeisters. Der wichtigste Abnehmer bleibt derweil China: Die Eigenproduktion im Reich der Mitte genügt schon lange nicht mehr, um die rapide steigende Binnennachfrage zu befriedigen.

Bitte loggen Sie sich ein, um diesen Artikel vollständig zu lesen.