Unternehmen / Energie

Sonnenstrom als Renditequelle?

Kleine Unternehmen, hohe Risiken. Im Solarbereich ist bei der Kapitalanlage Vorsicht angesagt.

Wer bei der Kapitalanlage an die Kraft der Sonne glaubt und sein Portfolio mit Investments im Solarbereich ergänzen möchte, hat breite Auswahl. Die hier vorgestellten Möglichkeiten unterscheiden sich in vielerlei Hinsicht, ganz besonders aber bei den unternehmerischen Risiken. Gerade Privatpersonen sollten in ihrem Gesamtportfolio auf eine genügende Risikostreuung achten und keine besonders grossen Einzelpositionen eingehen.

Ein ganz direktes Solarinvestment bietet das 2016 in Hünibach/BE gegründete Unternehmen Solarify: Es baut und betreibt Solaranlagen auf angemieteten Dächern. Die Solarpanels werden als Investment einzeln angeboten. Aktuell sind noch 278 von 350 Solarpanels erhältlich, die auf einem Landwirtschaftsbetrieb in Winznau/SO installiert werden sollen.

Solarpanels für den Bauernhof

Die Panels kosten jeweils 593 Fr. und während der maximal 35 Jahre Projektlaufzeit bekommen Kapitalanleger insgesamt 824 Fr. zurück, vor allem Verkaufserlöse für den Strom. Danach gehen die Panels entschädigungslos ins Eigentum von Solarify über.

Der ganze Text ist für Abonnentinnen und Abonnenten reserviert. Abonnieren Bereits abonniert?