Unternehmen / Gesundheit

Sonova im Nu 1,7 Mrd. Fr. mehr wert

Analyse | Der Markt für Hörgeräte erholt sich erstaunlich rasch.

Ein Kursgewinn von 14% kommt selten vor an der Börse. Sonova überraschte die Investoren zu Wochenbeginn mit einer Erhöhung der Prognose für das Geschäftsjahr 2020/21. Ganz aus heiterem Himmel kam die Nachricht nicht, hatte der dänische Konkurrent Demant doch Mitte August von Absatzmärkten berichtet, die an Schwung gewännen.

Zwar liegt der Gesamtmarkt für Hörgeräte gemäss den Angaben von Sonova weiterhin etwas unter dem Vorjahresniveau. Doch die Nachfrage hat sich schneller aufgefangen, als das Management noch Anfang Juli erwartet hatte. Die Furcht, es brauche lange, bis die Kunden wie vor der Pandemie in die Hörzentren zurückkehrten, hat sich als übertrieben erwiesen. Bitte , um diesen Artikel vollständig zu lesen.

Leser-Kommentare