Unternehmen / Ausland

S&P 500 steht vor grossem Umbau

Der amerikanische Aktienindex muss den Verwerfungen gerecht werden. Denn Dutzende Unternehmen erfüllen die Aufnahmekriterien nicht mehr.

Macy’s hat es Ende März erwischt. Nach einem Einbruch von 70% im Jahresverlauf wurde der ­Einzelhändler vom marktbreiten Aktienindex S&P 500 direkt in den S&P SmallCap 600 abgeschoben. Die Marktkapitalisierung von damals 1,7 Mrd. $ war laut dem Indexanbieter «repräsentativer für den Small-Cap-Bereich».

Der Betreiber von Department Stores ist keine Ausnahme. Laut Nicholas Colas vom Marktbeobachter DataTrek Research stehen bis zu dreissig Titel vor dem Rauswurf aus dem S&P 500, wie er dem Nachrichtendienst Bloomberg sagte. Ginge es nur nach der Marktkapitalisierung, müssten gar siebzig abgeschoben werden. Denn so viele Unternehmen sind unter die Aufnahmeschwelle von 8,2 Mrd. $ gefallen.

Bitte loggen Sie sich ein, um diesen Artikel vollständig zu lesen.

Leser-Kommentare