Unternehmen / Gesundheit

Spexis-Kandidat zeigt Wirksamkeit bei Prostatakrebs

Das Biotech-Unternehmen kann eine erste Wirksamkeit seines Kandidaten Balixafortide bei der Behandlung gegen Prostatakrebs erkennen.

(AWP) Das Biotechunternehmen Spexis (POLN 0.8200 -4.65%) hat in einem frühen Forschungsstadium eine erste Wirksamkeit seines Kandidaten Balixafortide bei der Behandlung von Prostatakrebs entdeckt. Wie das Unternehmen am Donnerstag mitteilte, habe Balixafortide in Kombination mit Docetaxel in einem präklinischen Modell synergistische Wirksamkeit gezeigt.

Balixafortide stammt noch aus der Polyphor-Pipeline. Spexis ist aus der Fusion von Polyphor mit Enbiotix hervorgegangen. Spexis prüft laut Mitteilung derzeit verschiedene Entwicklungsmöglichkeiten für den Kandidaten, etwa zur Behandlung von Blutkrebs und soliden Tumoren sowie für bestimmte seltene Erkrankungen ausserhalb der Onkologie.

In der präklinischen Studie wurden Mäuse mit der Kombination aus Balixafortide und Docetaxel behandelt. Dabei schauten die Wissenschaftler auf die Tumorlast und den tumorinduzierten Knochenabbau.

Leser-Kommentare