Unternehmen / Schweiz

Sportradar verhandelt über Spac-Börsengang

Der St. Galler Anbieter von Sportdaten könnte bei einem IPO über 10 Mrd. $ wert sein. Doch das Umfeld bremst die Pläne.

Um einen allfälligen Börsengang von Sportradar in den USA ranken sich neue Gerüchte. So sollen Gespräche zwischen dem St. Galler Sporttechnologieunternehmen und der in New York kotierten Spac (Special Purpose Acquisition Company) Horizon verlängert worden sein, über deren Börsenhülle Sportradar an die Börse kommen könnte. Wie das Branchenmagazin «Sportico» mit Verweis auf eine mit den Verhandlungen vertraute Person zuvor berichtet hatte, haben die beiden Parteien eine Absichtserklärung unterzeichnet. Horizon Acquisition Corporation II kam vergangenes Jahr an die Börse und nahm 525 Mio. $ Kapital auf. Sportradar und Horizon haben auf Anfragen von FuW nicht reagiert. Dieser Text ist für Abonnentinnen und Abonnenten reserviert. Digital 5 Wochen ab CHF 20.– Jetzt testen Bereits abonniert?

Leser-Kommentare