Unternehmen / Industrie

Stadler Rail eröffnet weiteren Service-Standort

Der Bahnbauer vergrössert sich im deutschen Raum und eröffnet in Schönwalde-Glien einen weiteren Service-Standort.

(AWP) Der Zughersteller Stadler expandiert in Deutschland. In Schönwalde-Glien hat Stadler seinen jüngsten Service-Standort eröffnet und dabei rund 10 Mio. € investiert.

An dem brandenburgischen Standort will Stalder Drehgestelle revidieren, wie der Ostschweizer Zughersteller am Dienstag mitteilte. Dafür habe Stadler eine bestehende und ungenutzte Industriehalle mit einer Hallenfläche von insgesamt 11’900 Quadratmetern für die Revision, Reparatur, Modernisierung und Neufertigung von Drehgestellen und Fahrwerken für Schienenfahrzeuge umgebaut.

Seit Anfang 2021 werden hier Stadler-Drehgestelle und Fahrwerke aller Art und Fahrzeugtypen gereinigt, zerlegt und befundet, bevor sie nach einer umfassenden Überarbeitung wieder montiert werden. An dem Service-Standorts würden zudem Getriebe vollumfänglich aufgearbeitet sowie neue Drehgestelle endmontiert.

An das Revisionszentrum sei ein Logistikzentrum angeschlossen, das eine Ersatzteilversorgung sicherstelle. Der Standort Schönwalde-Glien sei damit zentrales Logistikzentrum für die deutschlandweite Ersatzteilversorgung der Instandhaltungswerkstätten.

Leser-Kommentare