Eingeloggt Nicht eingeloggt Suche E-Mail Leseliste Aktiv auf Leseliste Drucken Uhr E-Mail Term-Tag Arrow Left Arrow Right Arrow Down Arrow Up Charts Lock Abo Circle Circle Open Six Exchange Six Exchange Facebook Twitter Linkedin Xing Googleplus Whatsapp
Märkte / Makro

Ständerat stimmt AHV-Reform zu

Die Reform der Altersvorsorge hat im Ständerat die erste Klippe umschifft. Die kleine Kammer stimmt der Einigungskonferenz zu.

(AWP) Die kleine Kammer stimmte am Donnerstagmorgen den Vorschläge der Einigungskonferenz zu, mit 27 zu 17 Stimmen. Sie musste bei der Mehrwertsteuer Abstriche machen.

Gemäss Antrag der Einigungskonferenz wird die Mehrwertsteuer um 0,6% erhöht. Das entspricht der Linie des Nationalrats. Der Ständerat hatte sich bisher für zusätzliche 1% eingesetzt. So hätte die AHV jährlich 1,4 Mrd. Fr. mehr eingenommen. Die nun beschlossene Finanzierung macht in einigen Jahren bereits wieder eine neue Reform nötig.

Beim Ausgleich für die Rentenausfälle in der zweiten Säule hatte sich in der Einigungskonferenz hingegen der Ständerat durchgesetzt. Neue AHV-Renten werden um 70 Fr. erhöht. Dafür werden 0,3 zusätzliche Lohnprozente erhoben. Der Plafond der Ehepaarrenten wird von 150 auf 155% angehoben, was pro Monat bis zu 226 Fr. mehr bedeutet.

Bitte loggen Sie sich ein, um diesen Artikel vollständig zu lesen.