Märkte / Makro

Stellenaufbau der US-Privatwirtschaft übertrifft Erwartungen deutlich

Im September wurden in den USA mehr Stellen geschaffen als erwartet. Experten hatten sich einen geringeren Anstieg gerechnet.

(Reuters) Die Erholung am US-Arbeitsmarkt hat im September unerwartet deutliche Fortschritte gemacht. Unter dem Strich schuf die Privatwirtschaft 568’000 neue Stellen, wie aus der am Mittwoch veröffentlichten Umfrage des Personaldienstleisters ADP hervorgeht. Von Reuters befragte Experten hatten lediglich mit 428’000 gerechnet. Im August hatte es ein Stellenplus von revidiert 340’000 gegeben.

Für den am Freitag anstehenden offiziellen Arbeitsmarktbericht der US-Regierung erwarten Experten einen Anstieg der Stellenzahl ausserhalb der Landwirtschaft um 473’000.

Die US-Notenbank Federal Reserve (Fed) denkt angesichts der Fortschritte am Jobmarkt und rasant steigender Preise über ein Herunterfahren ihrer massiven Wertpapierkäufe nach. Experten rechnen damit, dass noch dieses Jahr der Ausstieg aus der ultralockeren Geldpolitik eingeleitet wird.