Märkte / Makro

Stimmung der US-Konsumenten trübt sich ein

Überraschend ist das entsprechende Barometer zu Beginn der Weihnachtssaison gefallen.

(Reuters) Die Stimmung der US-Konsumenten hat sich im November überraschend eingetrübt. Das entsprechende Barometer fiel auf 125,5 Punkte von 126,1 Zählern im Oktober, wie das Forschungsinstitut Conference Board am Dienstag unter Berufung auf seine monatliche Umfrage mitteilte. Von Reuters befragte Experten hatten mit einem Anstieg gerechnet.

Die Konsumenten schätzten ihre Lage schlechter ein als zuletzt, ihre Erwartungen hingegen besser. Die Konsumenten sind mit ihren Ausgaben die tragende Säule der US-Konjunktur. Der private Konsum macht etwa 70% der Wirtschaftsleistung aus. Das Weihnachtsgeschäft steuert mit dem Black Friday in dieser Woche und dem anschliessenden Cyber Monday auf erste umsatzträchtige Höhepunkte zu.