Märkte / Makro

Stimmung der US-Konsumenten überraschend positiv

Das Vertrauen der US-Amerikaner in die heimische Wirtschaft hat sich im Juni deutlicher verbessert als erwartet.

(Reuters) Die Konsumentenstimmung in den USA hellt sich unerwartet deutlich auf und nährt damit Hoffnung auf eine einsetzende Konjunkturerholung. Das entsprechende Barometer kletterte im Juni auf 98,1 Punkte, nach 85,9 Zählern im Vormonat, wie das Forschungsinstitut Conference Board am Dienstag zu seiner monatlichen Umfrage mitteilte. Von Reuters befragte Experten hatten lediglich mit einem Anstieg auf 91,8 gerechnet. Die Verbraucher schätzten ihre Lage besser ein als im Vormonat und blickten auch optimistischer nach vorne.

Die Konsumenten sind mit ihren Ausgaben das Rückgrat der US-Wirtschaft, die im Sog der Corona-Pandemie in ein tiefes Konjunkturtal gerutscht war. Die Konsumfreude war im Mai aber wieder erwacht und hat damit allzu düsteren Konjunkturprognosen die Spitze genommen. Vermehrt leisteten sich die Bürger wieder etwas: von Autokäufen über Restaurantbesuche bis hin zu Hotelbuchungen.