Märkte / Aktien

«Stimmung lässt Raum für weitere Avancen»

Graham Secker, Leiter Aktienstrategie Europa von Morgan Stanley, glaubt an die Fortsetzung der Hausse. Besonders angetan haben es ihm europäische Bankaktien.

Der bevorstehende Bilanzabbau der US-Notenbank beunruhigt Graham Secker nicht. Eine restriktivere Geldpolitik läute keine Trendwende an den Börsen ein, solang die Wirtschaft wachse, sagt der Leiter des europäischen Aktienstrategieteams von Morgan Stanley. Treiber der Hausse seien aber nicht mehr höhere Bewertungen, sondern das Gewinnwachstum der Unternehmen.

Günstige Anlageklassen gebe es keine mehr. «Die Frage ist eher, welche Anlagen am wenigsten hoch bewertet sind.» So setzt Secker denn auch auf Sektoren, die in den letzten Jahren vernachlässigt wurden und deshalb günstig sind. Dazu zählen europäische Bank- und Energiewerte.

Bitte loggen Sie sich ein, um diesen Artikel vollständig zu lesen.

Leser-Kommentare