Eingeloggt Nicht eingeloggt Suche E-Mail Leseliste Aktiv auf Leseliste Drucken Uhr E-Mail Term-Tag Arrow Left Arrow Right Arrow Down Arrow Up Charts Lock Abo Circle Circle Open Six Exchange Six Exchange Facebook Twitter Linkedin Xing Googleplus Whatsapp
Märkte / Derivate

Strategien diversifizieren

Faktoren wie Value oder Momentum nicht einzeln, sondern kombiniert einsetzen.

Aktien mit geringen Kursschwankungen (Low Volatility) haben in den letzten Jahren den Gesamtmarkt deutlich übertroffen. Es gibt aber auch immer wieder Durststrecken, in denen solch stabile Aktien dem Börsenindex hinterher hinken. Zudem werden Anlagestrategien wie diese von Investoren oft zu einem ungünstigen Zeitpunkt gekauft und verkauft. Ratsam ist deshalb eine Kombination verschiedener Faktoren – neben Low Volatility etwa kleinkapitalisierte (Size) oder günstig bewertete Aktien (Value), oder aber Titel im Aufwärtstrend (Momentum). Solche Faktoren werden als Smart-Beta-Strategien bezeichnet.

Ausschlaggebend ist stets der Vergleich mit dem Referenzindex. Im MSCI World sind die Aktien gemäss ihrer Marktkapitalisierung (Börsenwert) gewichtet, er ist seit Anfang Jahr 3,4% gestiegen. Im Index MSCI World Minimum Volatility hingegen sind die schwankungsarmen Aktien stärker gewichtet, er gewann in den vergangenen neun Monaten 10,4%.

Bitte loggen Sie sich ein, um diesen Artikel vollständig zu lesen.