Unternehmen / Schweiz 16:10 - 16.02.2017

Straumann schlägt auch 2017 den Markt

Der Zahnimplantathersteller gibt einen positiven Ausblick auf das Jahr 2017. Analysten halten einen erneuten Umsatzanstieg von mehr als 10% für möglich.
NEU Per E-Mail-Abo Unternehmen folgen*
lesen sie mehr
zum Stichwort
Aktie
Wertpapier , das einen Anteil am Kapital einer Aktiengesellschaft verkörpert. Es sichert dem Eigentümer Mitgliedschaftsrechte (Stimm- und Wahlrecht an der Generalversammlung) und Vermögensrechte (Recht auf Anteil am Gewinn, Beteiligungsquote bei Kapitalerhöhungen oder am Liquidationsergebnis) zu.
CFO
Angelsächsische Kürzel für Unternehmenschef (Chief Executive Officer), Leiter der Finanzabteilung (Chief Financial Officer), Leiter Anlagestrategie (Chief Investment Officer) sowie Leiter operatives Geschäft (Chief Operating Officer), die gemeinsam die Geschäftsleitung bilden.
Ebit
Ebit (Earnings before Interest and Taxes): Gewinn vor Zinsen und Steuern. Ebita: Ebit vor Goodwillabschreibung. Ebitda (Earnings before Interest, Taxes, Depreciation and Amortization): Betriebsgewinn vor Zinsen, Steuern, Abschreibungen und Amortisationen. Diese drei Varianten des Betriebsergebnisses zeigen die operative Ertragskraft besser auf als der publizierte Nettogewinn. Dieser kann ohne betriebliche Ursachen je nach Rechnungslegungsstandard , Beitrag des Finanzergebnisses (Zinsen in obigen Definitionen) und Steuerbelastung stark variieren. Nicht weitergeführte Aktivitäten werden meist aus dem betrieblichen Ergebnis herausgerechnet und fliessen als Ergebnis aufgegebener Tätigkeiten in das Nettoergebnis ein. Anderseits werden ausserordentliche Aufwendungen für Restrukturierungen oder Wertberichtigungen berücksichtigt, sofern sie betrieblich bedingt sind.
Gewinnmitnahme
Verkauf von Wertpapieren , um einen erzielten, noch rechnerischen Kursgewinn (Buchgewinn) zu realisieren.
Gewinnschwelle
Preis, mit dem für den Anleger weder ein Gewinn noch ein Verlust entsteht. Im Fall eines Calls wird zum Ausübungspreis der Optionspreis addiert, bei einem Put wird der Optionspreis vom Ausübungspreis abgezogen.
Kurs
Börsen- oder Marktpreis von Wertpapieren , Devisen , Münzen oder Waren. Der Kurs schwankt je nach Angebot und Nachfrage.
Kurs-Gewinn-Verhältnis
Aktienkurs im Verhältnis zum erwirtschafteten oder erwarteten Gewinn pro dividendenberechtigte Aktie . Die Kennzahl zur Aktienbewertung gibt an, wie viel Mal der Gewinn pro Aktie im Aktienkurs enthalten ist. Anhand des KGV können verschiedene Titel innerhalb einer Branche verglichen werden.
Marge
1. Differenz zwischen den Aktiv- und den Passivzinsen einer Bank (Zinsmarge ). 2. Differenz zwischen dem Geldkurs und dem Briefkurs eines Wertpapiers (Geld-Brief-Spanne ). 3. Bareinschuss (Initial Margin , Variation Margin ) bei Futures oder CDF (Sicherheitsmarge). 4. Ergebnis (meist das operative) im Verhältnis zum Umsatz (Return on Sales, RoS).
Wechselkurs
Gibt an, in welchem Verhältnis die Währung eines Landes gegen die Währung eines anderen Landes gewechselt werden kann (vgl. effektiver Wechselkurs ).

Nach einem ausgezeichneten Jahr blickt das Management des Zahnimplantatherstellers Straumann etwas vorsichtiger auf 2017. Es war erwartet worden, dass das Unternehmen für 2016 das stärkste Umsatzwachstum seit acht Jahren melden würde. Firmenchef Marco Gadola erklärte am Donnerstag bei der Vorstellung der Zahlen, dass dies auch für Gewinnmargen und Marktanteile gelte. «Es kann sein, dass weitere Akquisitionen bevorstehen», sagte er anschliessend. Denn Straumann will auch dieses Jahr stärker wachsen als der Markt.

Für 2016 schlägt die Unternehmensspitze vor, die Ausschüttung wie im Vorjahr um 0.25 Fr. je Titel anzuheben, auf dann je 4.25 Fr. Analysten hatten gemäss Bloomberg zuvor aber im Schnitt mit 4.40 Fr. gerechnet. Neben Gewinnmitnahmen könnte dies ein Grund für den schwachen Handel am Donnerstag gewesen sein, am Freitag erholten sich die Valoren.

Bitte loggen Sie sich ein, um diesen Artikel vollständig zu lesen.

Mehr zum Thema

27.10.2016 Schweiz

Straumann ist forsch unterwegs

lock-status