Unternehmen / Gesundheit

Marco Gadola: Straumann quasi im Doppelmandat

Der Ex-CEO von Straumann wechselt in dessen VR und bald auch zu Medartis. Dazu kommen zwei VR-Präsidien – zu viel?

In einer Zeit, in der die Welt kopfsteht, geht eine solche Meldung fast unter. Mitte Woche hat Medacta seine Aktionäre überrascht.

Nicht dass der Hersteller von Gelenkimplantaten die von vielen italienischen Grenzgängern gestützte Produktion in der Nähe von Chiasso eingestellt hätte. Dem Vernehmen nach läuft sie. Noch. Aber nach nur gerade einem Jahr verliert das Familienunternehmen mit Marco Gadola einen erfahrenen Verwaltungsrat.

Stattdessen wird er für den Verwaltungsrat von Medartis portiert. Der Wahlvorschlag ist in zweifacher Hinsicht naheliegend. Geografisch, weil Medartis in Basel angesiedelt ist. Persönlich, weil das Medizinaltechnikunternehmen von Thomas Straumann gegründet wurde und präsidiert wird, dem Grossaktionär des gleichnamigen Dentalimplantatherstellers, den Gadola fast sieben Jahre lang als CEO führte.

Bitte loggen Sie sich ein, um diesen Artikel vollständig zu lesen.

Leser-Kommentare