Unternehmen / Schweiz 07:58 - 01.12.2016

Straumann konsolidiert Medentika

Der Dentalimplantathersteller übernimmt die Kontrolle über die Gesellschaft und deren gemeinsame Vertriebsgesellschaft.
NEU Per E-Mail-Abo Unternehmen folgen*
lesen sie mehr
zum Stichwort
Aktionär
Teilhaber einer AG bzw. Inhaber einer Aktie oder einer Mehrzahl von Aktien.
Beteiligung
Langfristige, kapitalmässige Interessennahme an anderen Unternehmen, bei der die wirtschaftliche Einflussnahme oder ähnliche Zielsetzungen im Vordergrund stehen. Die Beteiligungen werden höchstens zum Einstandspreis bewertet.
Bilanz
Periodische Gegenüberstellung sämtlicher Aktiven und Passiven an einem Stichtag. Die Aktivseite gibt Aufschluss über die Verwendung der Mittel, während die Passivseite über die Beschaffung der Mittel (Finanzierung) orientiert. Teil des Geschäftsberichts .
Erfolgsrechnung
Im Gegensatz zur stichtagbezogenen Betrachtungsweise der Bilanz zeigt die Erfolgsrechnung den Geschäftsverlauf eines Unternehmens über einen bestimmten Zeitraum. Teil des Geschäftsberichts .

(AWP) Der Dentalimplantathersteller Straumann übernimmt Medentika vollständig. Man habe mit den weiteren Medentika-Aktionären eine Vereinbarung unterzeichnet, mit der Straumann die Kontrolle über die Gruppe erhalte, heisst es in einer Medienmitteilung vom Mittwoch. Gleichzeitig erwerbe Straumann von Medentika ihren Anteil am gemeinsam gehaltenen Vertriebsgeschäft in Deutschland, dem grössten Markt von Medentika.

Die Partnerschaft zwischen den beiden Unternehmen bestehe bereits seit drei Jahren, heisst es in der Mitteilung weiter. Seinerzeit habe Straumann 51% an Medentika erworben, ohne gleichzeitig die Kontrolle zu erlangen. Zwar habe die ursprüngliche Vereinbarung vorgesehen, dass Straumann erst im November 2017 die Kontrolle erhalten soll. «Die beiden Partner haben sich nun darauf geeinigt, diesen Zeitpunkt vorzuverlegen, um ihre Beziehung weiter zu vertiefen und organisatorische Klarheit bezüglich der gemeinsamen Aktivitäten zu schaffen», heisst es weiter.

Bitte loggen Sie sich ein, um diesen Artikel vollständig zu lesen.