Unternehmen / Energie

Bund stellt sich gegen Kapazitätsmarkt im Stromsektor

Gemäss einer Studie des Bundesamtes für Energie (BFE) sind in den kommenden Jahren keine signifikanten Engpässe in der Stromversorgung zu erwarten.

(AWP/CC) In der Schweiz sind gemäss einer Studie des Bundesamtes für Energie (BFE) bis 2035 keine signifikanten Engpässe in der Stromversorgung zu erwarten. Eine zentrale Voraussetzung zur Gewährleistung der Versorgungssicherheit sei die Einbettung der Schweiz in den gesamten europäischen Strommarkt.

Die Schweiz habe auf absehbare Zeit kein Leistungsproblem, hiess es am Freitag in einer Medienmitteilung zum Infrastrukturtag des Eidgenössischen Departements für Umwelt, Verkehr, Energie und Kommunikation (UVEK). Entsprechend sei ein Kapazitätsmechanismus weder sinnvoll noch notwendig. Für ein solches Modell hatte sich der Stromkonzern BKW stark gemacht.

Bitte loggen Sie sich ein, um diesen Artikel vollständig zu lesen.

Leser-Kommentare