Märkte / Makro

Südkoreas Notenbank senkt Zinsen auf Rekordtief

Die Zentralbank von Südkorea hat die Zinsen früher als erwartet auf ein Rekordtief von 1,25% gesenkt. Grund ist die zu niedrige Inflation.

(Reuters) Südkoreas Zentralbank hat die Zinsen früher als von Experten erwartet auf ein Rekordtief gesenkt. Die Bank von Korea gab den neuen Satz von 1,25% – ein Abschlag von 25 Basispunkten – am Donnerstag zunächst ohne Kommentar bekannt. Dieser Text ist für Abonnentinnen und Abonnenten reserviert. Digital 5 Wochen ab CHF 20.– Jetzt testen Bereits abonniert?