Unternehmen / Schweiz

Sunrise jubelt, Swisscom nicht

Die Revision des Fernmeldegesetzes kommt voran. Das freut vor allem die Konkurrenten des Marktführers.

Die nationalrätliche Kommission für Verkehr und Fernmeldewesen (KVF) hat sich für eine Revision des Fernmeldegesetzes ausgesprochen. Der Nationalrat soll auf die Vorlage eintreten, empfiehlt sie. Im März will die Kommission über Details beraten. Für Unternehmen wie Swisscom und Sunrise ist eine zentrale Frage, wie der Zugang zu schnellen Glasfaserleitungen künftig geregelt wird. Denn aktuell umfasst die Regulierung nur ältere Technologien.

Swisscom hat indes kein Interesse daran, Konkurrenten regulierten Zugang zu ihren schnellsten Netzen zu geben. Entsprechend hatte Swisscom-CEO Urs Schaeppi erst vergangene Woche an der Bilanzmedienkonferenz betont, es brauche keine Gesetzesrevision.

Bitte loggen Sie sich ein, um diesen Artikel vollständig zu lesen.

Leser-Kommentare