Meinungen

Swiss Buffett

Was aus dem Schweizer Aktienuniversum zu Buffett & Co. passen würde. Ein Kommentar von FuW-Chefredaktor Jan Schwalbe.

« Warum denn in die Ferne schweifen, sieh, das Gute liegt so nah?»

Alle drei Monate müssen US-Starinvestoren gegenüber der Börsenaufsicht SEC ihre Aktienbeteiligungen offenlegen. Hier können Sie nachlesen, auf welche Titel Warren Buffett, George Soros, Carl Icahn sowie andere Investmentikonen setzen.

Eines überrascht: Zwar sind auch Schwergewichte wie Apple (AAPL 372.69 -0.31%), Coca-Cola (KO 45.21 -0.04%) und  Mondelez mit dabei, doch ein grosser Teil der Lieblinge sind keine Blue Chips, sondern – für amerikanische Verhältnisse – eher kleine Unternehmen. In der Schweiz gibt es keine Starinvestoren aus der Liga von Buffett & Co. Umso spannender ist es, sich einmal vorzustellen, was sie wohl kaufen würden, wenn ihr Anlageuniversum nur aus Schweizer Titeln bestünde.

Um folgende fünf Schweizer Aktien würden die US-Gurus kaum herumkommen: Da ist einmal Straumann (STMN 858 -1.29%), der weltgrösste Hersteller von Zahnimplantaten. Eines der wachstumsstärksten Unternehmen der Schweizer Börse mit globaler Präsenz macht alles richtig. Ähnliches gilt für Logitech (LOGN 61.82 -0.8%). Der Expansionskurs stimmt, die Margen steigen, und die Produkte sind ohnehin erstklassig. Nicht ganz günstig sind Emmi (EMMN 805.5 -1.53%). Doch der Milchverarbeiter trotzt nicht zuletzt dank seiner Innovationskraft dem unsicheren Konjunkturumfeld.

Zwei grössere, aber nicht minder interessante Werte, die gut zu Buffett & Co passen würden, sind Schindler (SCHP 233.6 3.13%) und Givaudan (GIVN 3541 -0.37%). Während der Aufzugs- und Fahrtreppenhersteller mit seinem hohen Serviceanteil und der Marktposition glänzt, ist der Spezialist für Aromen und Riechstoffe als sicherer Hafen allererste Anlaufstelle und dazu Garant für viel freien Cashflow. Warum in die Ferne schweifen, wenn das Gute doch so nahe liegt?