Unternehmen / Finanz

Swiss-Re-CEO: «Dividende ist uns heilig»

Christian Mumenthaler, CEO von Swiss Re, beteuert, der Versicherer sei auf gutem Weg.

Der Versicherer Swiss Re gibt beinahe eine halbe Milliarde Dollar aus, um das defizitäre Segment ­Industrieversicherung zu restrukturieren. Im ersten Halbjahr erreichte das Unternehmen 8% höhere Gesamteinnahmen. Wie Konzernchef Christian Mumenthaler an der Medienorientierung sagte, weist der Konzern aber wegen grosser Zahlungen nach schweren Naturereignissen und wegen des Absturzes zweier Boeing-Flugzeuge 5% weniger Semestergewinn aus.

Herr Mumenthaler, was begeistert Sie ­dennoch am Resultat?
Ich bin sehr erfreut über die Stärke des Kerngeschäfts Rückversicherung. Das Subsegment Schadenrückversicherung, unsere «Hauptmaschine», hat zwei schwierige Jahre hinter sich mit hohen Schadenzahlungen und einer langen Marktphase weicher Preise. Für 2019 sind wir auf Kurs, einen normalisierten Schaden-Kosten-Satz von 98% der Einnahmen zu erreichen. Damit werden wir wieder in einem guten Bereich sein.

Bitte loggen Sie sich ein, um diesen Artikel vollständig zu lesen.