Unternehmen / Schweiz

Swisscom bleibt gefordert

Der Telecomkonzern legt am Mittwoch Zahlen vor. Dabei interessieren vor allem operative Trends.

Wenn Swisscom die Zahlen für 2017 präsentiert, dürfte vor allem die Einschätzung des Managements zur Marktentwicklung im laufenden Jahr im Fokus stehen. Konsolidierungsszenarien und die Vergabe neuer Mobilfunkfrequenzen haben in den vergangenen Wochen und Monaten zu reden gegeben.

Im laufenden Jahr werden am Schweizer Telecommarkt wichtige Weichen gestellt. So könnte schon in wenigen Wochen bekannt werden, wie die Behörden neue Frequenzen für die 5G-Mobilfunktechnologie vergeben wollen. Je nach Modus  können grössere oder kleinere finanzielle Belastungen anfallen, im Fall des Marktführers Swisscom im Umfang von mehreren hundert Millionen Franken.

Bitte loggen Sie sich ein, um diesen Artikel vollständig zu lesen.

Leser-Kommentare