Unternehmen / Schweiz

Swisscom überrascht positiv

Analyse | Wachstum und höhere Jahresziele – die Telecommarktführerin legt einen souveränen Jahresstart hin.

 

Solche Töne kommen selten aus Worblaufen: Wachstum in der Schweiz, deutlich mehr Gewinn, angehobene Jahresziele. Mit diesen Vorlagen im ersten Quartal ist Swisscom ins neue Jahr gestartet und lässt damit das Coronajahr schnell vergessen. Hinzu kommt die Ankündigung einer neuen Partnerschaft mit dem Telecomanbieter Salt für den Ausbau des Glasfasernetzes in der Schweiz.

Die News kommen gut an. Die Aktien machten am Donnerstag einen ungewohnten Kurssprung und gewannen im Morgenhandel zeitweise mehr als 5%. Seit Anfang Jahr konnten sie aber kaum Boden gutmachen. Sie gehören seither wie andere defensive Werte performancemässig zur Schlussgruppe im SMI. Swisscom stellt für dieses Jahr wiederum eine Dividende von 22 Fr. pro Aktie in Aussicht, was einer Rendite von 4,6% entspricht. Dieser Text ist für Abonnentinnen und Abonnenten reserviert. Digital 5 Wochen ab CHF 20.– Jetzt testen Bereits abonniert?