Unternehmen / Schweiz

Swisscom-VRP: «Wir haben null Fehlertoleranz»

Hansueli Loosli, Präsident von Swisscom, steht dem besten Schweizer Verwaltungsrat vor. Der Konzern steht wegen massiver Netzpannen aber in der Kritik.

Swisscom hat den besten Schweizer Verwaltungsrat. Doch trotz vorbildlicher Corporate Governance ist bei der Ex-Monopolistin nicht heiter Sonnenschein. Anfang Jahr haben drei landesweite Pannen das Swisscom-Netz massiv beeinträchtigt und zum Ausfall kritischer Notfallnummern geführt. Im Gespräch mit FuW nimmt VR-Präsident Hansueli Loosli Stellung zu seinen Prioritäten in der Corporate Governance, zur VR-Arbeit in der Coronakrise und dazu, wie Netzausfälle künftig verhindert werden sollen.

Herr Loosli, was hat Swisscom jüngst an ihrer Corporate Governance verändert?
Wir haben keine grossen Änderungen vorgenommen, eher Feinjustierungen gemacht, etwa den Vergütungsbericht transparenter aufbereitet und mit Grafiken ­ergänzt. Zudem haben wir die Arbeits­abläufe im Verwaltungsrat optimiert, auch im Gefolge der Covid-Krise. Wir arbeiten kontinuierlich daran. Gute Corporate Governance muss verinnerlicht sein.

Bitte , um diesen Artikel vollständig zu lesen.